+49 (0) 951 30 20 67 0 info@safectory.com

In diesem White Paper erläutern wir die Funktionsweise der safectory Asset Tracking Diebstahlsicherung. Lernen Sie dann einen typischen Anwendungsfall kennen – den Diebstahl von Einkaufswagen im Supermarkt.

Begriffserklärungen
Controller Basisstation zum Empfang von Funksignalen (Bluetooth Low Energy) von Beacons zur Weiterleitung von Daten an ein Backend / BMS. Der Controller benötigen Wifi/LAN und werde mit Strom betrieben (5,1V or 240 V).
Beamzone Management System (BMS) Backend zur Darstellung und Anzeige von Datenströmen und Diagrammen
Beacon Typischerweise batteriebetriebener Funksender auf BLE-Basis. Er wird zur Positionsbestimmung als Referenz, z.B. in Innenräumen benutzt

 

Funktionsprinzip der safectory Asset Tracking Diebstahlsicherung am Beispiel  (vgl. Funktionsgrafik)

  • In den Kunststoffgriffen aller Standardeinkaufswagen werden verschlüsselte BLE Beacons eingebaut
  • Die Controller werden dezent im Markt installiert. Sie erfassen sowohl die Signale aller BLE Beacons als auch (optional) die Bluetooth/Wifi-Signale von Mobilgeräten
  • An einem Checkpoint am Eingang (A), erfolgt die Registrierung bzw. Prüfung des Einkaufswagens durch einen Controller. Ab dem Checkpoint B (innerhalb des Marktes) gilt ein Wagen als „eingecheckt“
  • Wenn ein Einkaufswagen regulär durch den Kassenbereich (C) bewegt wird, gilt er im System als „ausgecheckt“ und es wird kein Alarm ausgelöst
  • Wird ein Wagen durch den Eingangsbereich (A) bewegt nachdem er den Checkpoint B durchlaufen aber nicht den für den Check-out erforderlichen Kassenbereich (C) passiert hat, wird ein akustisches und optisches Alarmsignal am Eingang ausgelöst

Komponenten

  • Controller zur Abdeckung von Checkpoints
  • BLE Beacons
  • Einkaufswagen

Potentielle Erweiterungen (optional bei Bedarf)

  • Webzugang zu BMS zum Anzeigen von Dashboards / Reports oder bestehendes Backend beim Kunden zum Empfang und zur Darstellung von Datenströmen
  • Messung von Besuchermenge, Verweildauer, Wiederkehrern und Laufwegen anhand Signalen von Einkaufswagen bzw. Smartphones (dichteres Sensornetz notwendig)
  • Einkaufswagennutzung (Anzahl, max. Anzahl und Dauer, etc.)
  • Beaconinsfrastruktur und Indoor-Navigation „bis zum Produkt im Regal“
  • 3D Stereo Sensor zur Überwachung von Gebäudezugängen zur tatsächlichen Besuchererfassung (Vollzählung)

Vorteile

  • Reduzieren der Inventurverluste durch Diebstahl
  • Es muss nicht die einzelne Ware gesichert werden (= Kostenersparnis)
  • Dezent und unauffällig im Markt platzierbar
  • Flexible Positions-Genauigkeit durch Erhöhen/Verringern der Controllerdichte (Zonen)
  • Personalisierter Alarm per zusätzlichem Alarm-Button möglich
  • Fest Integriertes GSM Modem (optional)
  • Flexibel modular erweiterbar

Software-Funktionen

Kombinierbar mit Beacon-Health-Monitoring, Alarmlösungen auf BLE Basis und Flowtrack

Fazit

Der Händler muss nicht jede Ware einzeln sichern (= Kostenersparnis). Das Kassenpersonal wird durch einen gut hörbaren Alarm informiert, wenn ein Einkaufswagen den vorgeschriebenen Weg an der Kasse vorbei nicht einhält. Vermeintliche Diebe werden präventiv abgeschreckt. Funktionen wie Verweildauer, Wiederkehrer und Messung von Besucherströmen geben weiteren Aufschluss über das Vorgehen im Gebäude. Produktnavigation auf Regal-Ebene ist möglich.

 

Im Teil 2 erfahren Sie mehr zu den Use Cases und Einsatzgebieten der safectory Asset Tracking Diebstahlsicherung