+49 (0) 951 30 20 67 0 info@safectory.com

Im Teil 1 dieses White Papers erläutern wir die Grundzüge des safectory Flowtrack.

Begriffserklärungen
(Flowtrack-) Controller Basisstation zum Empfang von Funksignalen (WLAN / Bluetooth / Bluetooth Low Energy) von mobilen Endgeräten zur Weiterleitung von Daten an ein Backend / BMS. Controller benötigen Wifi/LAN und werden mit Strom betrieben (5,1V oder 240 V)
3D Stereo Sensor Visueller Sensor zur vertikalen Durchgangsmessung in Echtzeit an hochfrequenten Ein- und Ausgängen, Rolltreppen, Fahrstühlen, Passagen oder Warteschlangen
MAC Adresse Die Media-Access-Control-Adresse ist eine Art „digitaler Fingerabdruck“ durch Geräte, die, wie z.B. ein Smartphone, im Netzwerk identifiziert werden können. Lediglich der Gerätehersteller und die spezifische Gerätekennung werden mitgeteilt
ANPR Kamera (Automated Number Plate Recognition): Kamera zur Erkennung und Auswertung von KFZ Kennzeichen für statistische Datenerhebung (Herkunft) oder Zugangskontrolle
Frequenz Punktuelle oder raumabdeckende Beobachtung von Personenströmen innerhalb von Gebäuden
Laufwege Messung von Eintritts- und Austrittszeitpunkten in Zonen und logische  Verknüpfung der Daten; physikalische Customer Journey
Verweildauer Erfassung der Aufenthaltslänge in spezifischen Zonen und visuelle Aufarbeitung für Bereichsanalysen
Wiederkehrer Anonyme und nicht – invasive Messung von passiven Signalen zur Ermittlung der Besuchshäufigkeit.
Verteilung Veranschaulichung und Vergleich der Besucherverteilung in den einzelnen Gebäudesegmenten (z.B. über Heatmaps)
Whitelisting Beschreibt die Möglichkeit, bestimmte Geräte wie Kassendrucker, Datenerfassungsgeräte oder mobile Endgeräte von Mitarbeitern vom Tracking auszuschließen

 

Funktionsprinzip des safectory Flowtrack

  • An Eingängen und neuralgischen Punkten (z.B. Kreuzungen) im Gebäude sind Controller angebracht, die Funksignale (MAC Adressen) erfassen. Die Anzahl der empfangenen unterschiedlichen Funkgeräte wird mit einer optionalen Vollzählung in Relation gebracht.
  • MAC Adressen werden anonymisiert. D.h. sie werden so verschlüsselt, dass eine Wiederherstellung nicht möglich ist.
  • Erhobene Daten werden in einem Web – Frontend als Grafiken / Diagramme oder als Tabellen ausgegeben.

Komponenten

  • Controller zur Flächen – Abdeckung, konservativ mit 50m Radien
  • Webzugang zu BMS zum Anzeigen der Dashboards / Reports. Oder bestehendes Backend beim Kunden zum Empfang und zur Darstellung von Datenströmen

Potentielle Erweiterungen (optional bei Bedarf)

  • 3D Stereo Sensor zur Überwachung von Gebäudezugängen. Mittels 3D Stereo Sensor werden Gebäudezugänge überwacht. Und es wird die tatsächliche Besucherzahl erfasst (Vollzählung)
  • Engmaschigere Controller – Ausstattung erhöht die Genauigkeit der Laufwege – Analyse
  • Zusätzliche Sensoren wie z.B. ANPR geben Aufschluss über die Herkunft der Kundschaft
  • Wetterdaten erlauben Rückschlüsse auf das Kundenverhalten abhängig von der Witterung

Vorteile gegenüber anderen Lösungen

  • Derzeit sind ca. 50 – 60 % aller Personen über diese Art erfassbar
  • Die Lösung ist einfach in alle am Markt befindlichen Zählsysteme integrierbar
  • Einfaches Whitelisting bestimmter Geräte, wie bsw. Mitarbeitergeräte, drahtlose Kassendrucker oder mobilen Datenerfassungsgeräte
  • Die Reports sind einfach an Kundenbedürfnisse und Gegebenheiten anpassbar
  • Nachträgliches Hinzufügen von weiteren Controllern / Kameras oder weiteren Sensoren flexibel möglich
  • Flexible Positionswahl der Controller durch fest integriertes GSM Modem für Datenübertragung (optional)
  • Geschlossenes Gehäuse, nur 1 Kabel zur Stromversorgung
  • UL 94, flame retardant

Software-Funktionen

Kombinierbar mit Beacon – Health – Monitoring oder Alarmlösungen auf BLE – Basis.

Datenschutz

Das Verfolgen von MAC Adressen im Sinne der DS-GVO bedarf entweder der Zustimmung des Nutzers. Oder, wie im Fall von Flowtrack, der Anonymisierung der gesammelten Nutzerdaten. Der Verbraucher muss durch einen Hinweis über den Einsatz einer Besucherzählanlage informiert werden (vgl. Kameraüberwachung).

Fazit

Der Gebäudeinhaber weiß detailiert über das Vorgehen in seinem Gebäude Bescheid. So kann er mehr Umsatz generieren (z.B. durch Preisdifferenzierung der Flächenmiete nach Frequenz). Ausserdem kann er den Erfolg von Marketing- und Werbemaßnahmen messen. Und er kann eine genauere Zielgruppenansprache durchführen. Dadurch wird die Besucherzufriedenheit erhöht – etwa durch Wiederholung beliebter Aktionen oder Events.

 

Im Teil 2 erfahren Sie mehr zu den Use Cases und Einsatzgebieten der safectory FlowTrack